24. August 2010
.

Artikel mit Stichwort ‘Informatik’

Benutzerumfragen

Benutzerzufriedenheit ist ein oft verwendetes Bewertungskriterium für die Qualität eines Produkts oder eines Service, nicht nur in der Informatik. Doch wie misst man Benutzerzufriedenheit einigermassen zuverlässig? 100% Verfügbarkeit eines Produktes, volle Funktionsfähigkeit und Zuverlässigkeit heisst nicht, dass die Benutzer auch zufrieden sind. Häufige Anrufe beim Service oder der Help-Line bedeutet nicht, dass die Benutzer unzufrieden sind. Die einzige Möglichkeit, den Zufriedenheitsgrad der Benutzer zu messen, scheint zu sein, sie einfach zu fragen. Aber so einfach ist das auch nicht. Die erste Hürde bei Umfragen, ist zu definieren, wie gross die Stichprobe sein muss, um ein repräsentatives Bild zu bekommen. Wenn von 1000 Benutzern 100 antworten und davon 60 zufrieden sind, kann man dann von einer durchschnittlichen Zufriedenheit von 60% ausgehen? Vermutlich nicht.

[weiter»]
Von Ute Brodmann 24. August 2010 • Kategorie: Ausgewählte Themen, IT-Technologie

Projektarbeit in virtuellen und reellen Teams – Wo sind die Gemeinsamkeiten und Unterschiede? Bewusster Einsatz und Anwendung unserer Soft-Skills als Erfolgskriterium.

Von Montag Nicole10. November 2009 • Kategorie: Ausgewählte Themen, Donna Informatica (Fachgruppe der SI), Information Technologie

Fragen an Sonja
1. Dr. Sonja Hof, Sie sind promovierte Informatikerin, mit langjähriger Erfahrung im IT Security Bereich und der „IT goes Music“ Branche. Sie arbeiten schon lange als Projektleiterin, erzählen Sie doch mal anschaulich aus Ihrem Alltag?
Als Projektleiterin arbeite ich bereits seit mehreren Jahren. Die Firmen und Projektgössen variierten jedoch sehr. […]



Fachleutemangel…

Von Breu Alfred25. Mai 2009 • Kategorie: Arbeitsmarkt, ICTinFinance

Eigentlich klagt die Informatik schon seit Jahrzehnten mehr oder weniger heftig ĂĽber ihr Personalproblem. Jährlich fehlen zwischen 5′000 und 10′000, die aus dem Ausland rekrutiert werden.



Erfolgreicher Tag der Informatik – Aufbruch zu neuem Image

Von Breu Alfred11. September 2008 • Kategorie: IT-Management, ZLI - ZĂĽrcher Lehrlingsvereinigung Informatik

Ein Problem der Informatik ist, dass der Begriff fĂĽr alles verwendet wird man die komplexen Produkte kaum wahrnimmt. Eine breit angelegte Umfrage zeigt auf, dass Lehrkräfte und SchĂĽler an PC und Office-Programme denken und dass alles aus den USA komme …. Und die Frauen wollen zudem nichts mit Technik und Mathematik […]



Outsourcing – und die Mitarbeitenden?

Von Breu Alfred15. Februar 2008 • Kategorie: Arbeitsmarkt, Daily Business, IT-Management, ZLI - ZĂĽrcher Lehrlingsvereinigung Informatik

Haben Sie sich schon gefragt, wieso immer weniger Jugendliche Interesse an der Informatik haben?
Der Informatik-Standort Schweiz umfasst rund 230′000 Mitarbeitende und ist mit 5.5% der Beschäftigten am Arbeitsmarkt grösser als beispielsweise die Bankenwelt. Mit der Wertschöpfung von rund 32.5 Mrd. CHF erbringen diese Leute 10.3% am Bruttosozialprodukt dieses Landes. Da Informatik in allen Branchen vorkommt, […]



Forum