19. April 2010
.

Artikel der Kategorie ‘Karriere’

Souveräner Umgang mit Arbeitszeugnissen

Aussagekräftige und korrekte Arbeitszeugnisse sind auf dem Stellenmarkt sowohl für Arbeitgeber wie auch für Arbeitnehmer ein wichtiger Erfolgsfaktor.
Mit dieser Checkliste für Arbeitnehmer, können Sie Ihr Zeugnis nach Erhalt auf die entscheidenden Punkte überprüfen.

[weiter»]
Von Claudio Weiss • 19.04.10 • Kategorie: Karriere

Bewerbungsschreiben: Die 10 häufigsten Fehler vermeiden

Von Claudio Weiss • 03.04.10 • Kategorie: Karriere

Mit dem Bewerbungsbrief stellen Sie sich das erste Mal vor. Er ist also Ihre erste Visitenkarte. Eine Fachperson merkt sofort an der Textlänge und am Inhalt, ob Sie sich Mühe gegeben haben. Je besser Sie die gewünschten Anforderungen erfüllen, desto grösser sind Ihre Chancen auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. Ein entscheidendes Element ist Ihre Motivation. Der Leser/die Leserin möchte etwas spüren! Bewerbungsbriefe dürfen Standards sein, die Sie aber jedes Mal individuell auf die entsprechende Stelle und Firma anpassen müssen.



«Was machen Sie denn beruflich?» Elevator Pitch – das 30-Sekunden-Selbstmarketing

Von Olivier Inhelder • 05.03.10 • Kategorie: Daily Business, Karriere

Ob in einem Vorstellungsgespräch, am Telefon oder an einem Geburtstagsfest – Sie haben meist nicht mehr als 30 Sekunden Zeit, um sich selbst oder Ihre Idee vorzustellen. Schaffen Sie es in dieser kurzen Zeit, Ihren Gesprächspartner neugierig zu machen? … Mit einem guten Elevator Pitch bestimmt.



Aktives Compliance-Management mit subjektorientiertem Business Process Management – auf dem Weg zum serviceorientierten Business

Von wolfgangmartin • 30.10.09 • Kategorie: Arbeitsmarkt, Ausgewählte Themen, Karrieretipps, Uncategorized

White Paper
Eine Analyse des
www.wolfgang-martin-team.net
© 2009 S.A.R.L. Martin, 6 rue Paul Guiton, 74000 Annecy, France

Copyright
Dieses White Paper wurde vom Wolfgang Martin Team S.A.R.L. Martin verfasst. Alle Daten und Informationen wurden mit größter Sorgfalt und mit wissenschaftlichen Methoden recherchiert und zusammengestellt. Eine Garantie in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit wird ausgeschlossen. […]



Das Kleingedruckte in Verträgen – Missbräuchliche Klauseln und Schutz davor

Von Seger Wolfgang • 02.10.09 • Kategorie: Daily Business, Recht im Business

„Die Kundin bzw. der Kunde sind immer die Dummen“? Lässt sich dies so forsch sowie unprätentiös behaupten? Sitzen die Unternehmen wirklich am längeren Hebel und müssen sich die Kundinnen und Kunden in ihr Schicksal als „Kanonenfutter“ und Spielball der übermächtigen DienstleistungsanbieterInnen ergeben und sich alles gefallen lassen? In der Tat scheint es so zu sein…



Auf dem Weg zur Reife – Entwicklungsstadien im Erwachsenenalter

Von Prof. Dr. Zöllner Ulrike • 29.09.09 • Kategorie: Institut fĂĽr Angewandte Psychologie, Karriere, Weiterbildung, ZHAW - Departement fĂĽr angewandte Psychologie, ZĂĽrcher Hochschule fĂĽr Angewandte Wissenschaften

Das persönliche Lifemanagement ist im Zuge von Pluralisierung, Globalisierung und Individualisierung zu einer Herausforderung geworden, die bewusste Entscheidungen und
Zielsetzungen verlangt. Eine Orientierungshilfe bietet hier die neuere Entwicklungspsychologie als Lifespan-Development Psychology. Sie nimmt den gesamten Lebenslauf eines Menschen in den Blick und beschreibt für verschiedene Altersabschnitte Themen und Entwicklungsaufgaben. Diese können als Leitlinie für eine persönliche Lebensgestaltung herangezogen werden.



Scheiden tut weh, oder auch nicht.

Von Seger Wolfgang • 01.04.09 • Kategorie: Ausgewählte Themen, Geld, Gesundheit, Vorsorge

Etwa die Hälfte aller Ehen wird wieder geschieden. Die Wahrscheinlichkeit zur Auflösung der ehelichen Gemeinschaft ist während der ersten fünf Ehejahre am höchsten. Eine Scheidung kann für alle Beteiligten, vor allem aber für die unschuldigen Kinder ein traumatisches Erlebnis sein. Ehekrisen müssen zwar nicht zwingend in eine Scheidung münden, und daher ist es von Bedeutung, dass Sie sich frühzeitig professionelle Hilfe suchen.



Finanzkrise - Wie kam es dazu und wie geht es weiter?

Von Martinelli Daniel • 26.03.09 • Kategorie: Ausgewählte Themen, Finance, Geld, Konjunktur, Wirtschaft

Ich wurde in der Vergangenheit von verschiedenen Personengruppen auf das bald schon leidige Dauerbrennerthema “Die Finanzkrise” angesprochen. Die Standard Frage war stets “Wie kam es dazu”. Aus diesem Grund möchte ich diese Gelegenheit nutzen um an einem sinnbildlichen Beispiel fĂĽr alle die sich die selbe Frage stellen, dies zu erläutern.



Kollision mit dem Eisberg “Kultur”

Von Jordaky Judith • 02.03.09 • Kategorie: Ausgewählte Themen, Daily Business, Kalaidos Fachhochschule Schweiz, Weiterbildung

Immer öfter treffen Menschen verschiedener Kulturen und Nationalitäten aufeinander. Dabei merken sie, dass im «neuen» Alltag so manche «Selbstverständlichkeit» nicht mehr funktioniert. Die gute Nachricht: Den Umgang mit verschiedenen Kulturen kann man lernen.



Steuererklärung effizient ausfüllen

Von Seger Wolfgang • 10.02.09 • Kategorie: MSM Group AG, Steuern

Steuererklärungen stehen unter keinem guten Stern: Zeitaufwändig, komplex und mit der finalen Einsendung wird eine saftige Rechnung ausgelöst. Dieser Beitrag liefert Ihnen hilfreiche Ratschläge und Checklisten, damit ihnen das Ausfüllen leichter fällt und Sie dabei nichts vergessen.



Forum